Katzentüren in Mauer oder Wand einbauen lassen

Eine Katzenklappe kann auch in eine Wand oder eine Mauer eingebaut werden. Je nach Bauart der Wand benötigen Sie dafür entweder einen Mauerer oder einen Schreiner. Ein Preisvergleich mehrerer Anbieter lohnt sich immer, um einen günstigen Handwerker mit guten Bewertungen zu finden.

Katzenklappe in Mauer oder Wand einbauen lassen

Katzentüre in eine Hauswand einbauen

Aussenwände sind meist gemauert oder gar betoniert. Für den Einbau einer Katzenklappe muss hier also ein Maurer hinzugezogen werden, welcher den erforderlichen Ausschnitt in der Aussenwand erstellen kann.

Aussenwände sind zudem häufig mit einer dicken Schicht Isolationsmaterial überzogen. Dies muss ebenfalls fachgerecht ausgeschnitten werden.

Montage in einer Innenwand

Innenwände sind häufig ebenfalls gemauert. Wenn Sie Glück haben, kann die Innenwand aber auch als Gipswand erstellt worden sein. Hier ist der Einbau einer Katzentüre im Normalfall deutlich einfacher zu realisieren. Und natürlich müssen Sie sich auch nicht so viele Gedanken zur Wärmedämmung machen, wie dies beim Einbau in der Aussenwand der Fall ist.

Für Wandeinbau die richtige Katzentüre wählen

Längst nicht alle Katzentüren sind für den Wand- und Mauereinbau geeignet! Daran gilt es bereits bei der Anschaffung der Klappe zu denken und das richtige Modell auszuwählen.

Katzenklappen für die Wand müssen deutlich mehr Tiefe aufweisen als dies bei Katzentüren für Holz oder Glas der Fall ist. Je nach Dicke der Wand wird auf beiden Seiten eine Klappe verwendet, und der Aufbau gleicht dann eher einem Tunnel.

Unbedingt zuerst den Vermieter anfragen

Wenn Sie in einer Mietwohnung zuhause sind, dürfen Sie auf keinen Fall eine Katzentüre in Ihre Hauswand einbauen lassen, ohne die Genehmigung des Vermieters einzuholen.

Denn wenn Sie einmal ausziehen, muss der Ursprungszustand der Wohnung wieder hergestellt werden. Dies lässt sich je nach Aussenwand nur schwer oder gar nicht wieder herstellen, ohne riesige Kosten zu verursachen.

In diesem Fall hat der Vermieter das Recht, Schadensersatzansprüche zu stellen. Also immer erst den Vermieter kontaktieren, bevor Sie eine Katzentüre in eine Mauer oder Wand einbauen lassen!

4/5 - (5 Bewertungen)